Losung für heute:

HERR, steh auf, dass nicht Menschen die Oberhand gewinnen.
Psalm 9,20

Jesus betet: Ich bitte nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen.
Johannes 17,15

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine

Weitere Informationen finden Sie hier

 ​Logo der Landeskirche Sachsens

​ ​ ​

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Rezepte von den Philippinen

Die philippinische Küche ist vielgestaltig. Es finden sich Elemente der spanischen Kolonialzeit, aber auch Elemente der indischen und chinesischen Küche. Grundnahrungsmittel sind Reis und Meeresfrüchte. Starke Unterschiede gibt es auf dem Speiseplan, je nachdem ob der Koch zur armen oder reichen Schicht der Bevölkerung gehört. 

Obwohl Fleisch fast unerschwinglich teuer ist, gehört es doch zu den beliebtesten Gerichten.

Adobo ist das Nationalgericht und besteht entweder aus Schwein, Rind, Geflügel oder Fisch. Manchmal ist auch dies alles gemischt. 

Getrunken wird meist Wasser.

 

Hier finden Sie einige landestypische Rezepte von den Philippinen.

Vorspeisen

Mungo Ginesa (Linsensuppe)

Zutaten für 6 Personen: 800g braune Linsen, 4 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 1 Stück Ingwer (ca. 5 cm), 1 kleiner Mangold, 1 l Gemüsebrühe, Öl zum Anbraten, Pfeffer, Salz

Herstellung: Linsen über Nacht einweichen; Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch in Würfel schneiden und in einem großen Topf in Öl anbraten; Brühe angießen, Linsen und klein geschnittenen Mangold hinzufügen; Ca. 1/2 St. garen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Hühnersuppe

Zutaten für 4 Personen: 1 Stück Ingwer (ca.2cm), 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 Chayoten, 1 Bund PakChoi, 100g junger Blattspinat; 1 Hähnchen (ca.1200g) 2 EL Öl, Salz, Pfeffer, 800 ml Wasser

Herstellung: Ingwer schälen und in Scheiben schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken; Chayote schälen und klein würfeln, Pak-Choi waschen, Grün grob hacken, WEißes in -Streifen schneiden, Spinat grob hacken, Hähnchen waschen und zerteilen (ca.10 Teile) in einem großen Topf im Öl anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen, Ingwer, Zwiebel, Knoblauch und das Weiße vom Pak-Choi anschwitzen, Wasser angeißen, Hühnerteile dazugeben und 1 St. köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spinat und Grünes vom Pak-Choi untermischen und 2 Min ziehen lassen.

 

Lumpia mit Fleisch (oder vegetarisch)

Zutaten für ca.30 Stück: 1 Packung Frühlingsrollenteig, 1 kleiner Weißkohl, 8 Möhren, 1 große Zwiebel, 1 Kg gemischtes Hack, Paprika edelsüß, PFeffer, GEmüsebrüheextrakt, Sojasauce, T TL Mehl

 

Herstellung der Füllung: Mähren udn WEißkohl in feine Streifen schneiden, Zwiebel fein würfeln. Zwiebelwürfel anbraten, mit 1 1/2 TL Paprika würzen. Hack dazugeben, krümelig b raten, mit Pfeffer und 2 TL Gemüsebrüheextrakt würzen, dann 1 EL Sojasauce unterrühren. Möhren hinzugeben und ca. 3Min schmoren. Weißkohl dazugeben und gut mischen, nochmal 15 Min schmoren. Abkühlen und etwas abtropfen lassen. Kleber herstellen: Ein kleines Schälchen Wasser erhitzen und das Mehl langsam einrühren. Lumpia rollen: Ca. 2 EL der Füllung auf ein Blatt geben, dann etwas einschlagen und rollen, auf die letze Ecke etwas Kleber geben und gut andrücken, Braten oder frittieren. Tipp: Das Fleisch kann auch weggelassen und z.B. durch ein fleischfreies Produkt (vegetarisches Hack) ersetzt werden. 

 

Empanada (Fingerfood)

Zutaten für 6 Personen: 1 kg Mehl, 2 Päckchen Backpulver, 2 EL Zucker, 250 ml Sonnenblumenöl, 150 ml Wasser, 1 Prise Salz, 500 g gemischtes Hack (oder ein fleischfreies PRodukt, 1 rote Paprikaschote, 2 große Zwiebeln, 3 große Kartoffeln, 2-3 Eiweiße

 

Herstellung: Öl und 3 Knoblauchzehen anbraten. Aus Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Wasser und Sonnenblumenöl einen Mürbeteig herstellen und ca. 30 Min kühlstellen. Paprika, Zwiebeln und Kartoffeln würfeln, Hack in Öl mit Knoblauch krümelig braten, Knoblauch entfernen, Paprika-, Kartoffel- und Zwiebelwürfel dazugeben und gut durchschmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Teig ausrollen und ca. 15 cm große KReise ausstechen und mit dem Gemüse füllen, Die Ränder mit Eiweiß-Wasser-Mischung (2-3 Eiweiße mit 3-4 EL Wasser verquirlen) bestreichen, zur Hälfte umklappen und gut andrücken. Bei 150 Grad Umluft ca. 15 Min backen.

 

Beilagen

Tomatensalat

Zutaten für 4: 600g Tomaten, 2 Zwiebeln, 1/2 Bund glatte Petersilie, Salz, 4 EL Olivenöl, 2 EL Weißweinessig, schwarzer Pfeffer

Herstellung: Petersilie hacken, Zwiebeln schälen, halbieren und längs schneiden, Tomaten ohne Stielansätze in Scheiben schneiden, mit Petersilie und Zwiebeln mischen, Dressing aus Öl, Essig, Salz und Pfeffer herstellen und über den Salat geben.

 

Auberginen-Salat

Zutaten für 4: 1 Kg Auberginen, 5 Tomaten, 1 rote Zwiebel, etwas Rucola, 4 EL Olivenöl, 1 TL Honig, 2 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer

Herstellung: Tomaten und Auberginen klein schneiden, Zwiebel in Würfel hacken und alles gut mischen. Aus Öl, Essig, Honig, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und über den Salat geben. Mit Rucola bestreuen.

 

Okoy (vegetarisch)

Zutaten für 4: 2 große Süßkartoffeln, 1 kg Mongosprossen, 3 kleine Zwiebeln, 1 kleiner Bund Koriander, 120g Mehl, Salz, Pfeffer, etwas Wasser, Öl zum Ausbacken

Herstellung: Süßkartoffeln schälen und raspeln, Sprossen waschen, Zwiebeln und KOrander fein hacken. Alle Zutaten mit Mehl un dWasser zu einem Teig verrühren. Öl in einer Pfanne erhitzen und kleine Röstis backen.

 

Vegetarische Hauptgerichte

Omelette mit Tofu und Gemüse

Zutaten für 4: 250g Tofu, 200g Möhren, 1 Stange Lauch, je 1 kleine grüne und rote Paprikaschote, 4 Eier, 3 EL helle Sojasauce, Curry, gemahlener Ingwer, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 1 EL Butter, 1 EL Öl, Salz, Cayenepfeffer

Herstellung: Tofu würfeln, Möhren in feine streifen schneiden. Lauch putzen und in Ringe schneiden. Paprika in dünne Streifen schneiden Eier mit 2 EL Sojasauce verquirlen, mit Curry, INgwer, Pfeffer, Salz und Zucker würzen. Butter zerlassen und 4 Omelettes backen und warm stellen. Tofu in Öl anbraten, Gemüse dazu geben mit restlicher Sojasauce würzen. 10 Min dünsten, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Auf die Omeletts verteilen und umschlagen. 

 

Gemüse-Kokos-Curry

Zutaten für 4: 50g geschlte Mandeln, 2 EL Sojasauce, 1 EL Honig, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Currypulver (mild), SAlz, 2 TL frisch geriebener Ingwer, 100g Kicherersenkeimnlinge, 200 g GEtreidesprossen, 1 rote Paprikaschote, 100g Blumenkohl, 100g Champignons, 1 Schalotte, 1 kleine Zucchino, 80g (frisches) Kokosnussfleisch. 1 reife Mango, 1 EL gehackte Petersilie

Herstellung: Mandeln über Nacht in 200 ml Wasser einweichen; Einweichwasser abgießen und mit 250 ml Wasser pürieren, erhitzen. Sojasauce, Honig, Zitronensaft, Curry, Salz, Ingwer hinzufügen und cremig aufschlagen. Sprossen und Keimlinge in kochendem Wasser blanchieren, kalt abschre cken und unter die Sauce mischen, köcheln lassen. Paprika würfeln, Blumenkohl, Champignons und Schalotte fein hacken. Zucchino grob raspeln, Kokosnuss fein raspeln und mit dem Gemüse zur Sauce geben, köcheln bis das GEmüse noch bissfest ist. Mango schälen, würfeln und dazugeben. 10 Min weiter köcheln lassen. Petersilie darüber geben und mit Reis servieren. 

 

Hauptgerichte mit Fleisch

Adobo Mixed

Zutaten für 8-10: 1,5 kg Hähnchenfilet, 700 g Bauchfleisch vom Schwein, 2 Knoblauchzehen, 6 Zwiebeln, 6-8 EL Balsamicoessig, 4 Tomaten, 4 EL Sojasauce, 4 Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer

Herstellung: Hähnchen- und Bauchfleisch werden getrennt zubereitet und nach dem Garen vermischt. Dafür die weiteren Zutaten halbieren! Fleisch würfeln, Zweibeln und Knoblauch würfeln, Tomaten vierteln, Fleisch in Öl mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten, mit Essig und Sojasauce ablöschen, Tomaten und Lorbeerbltter hinzufügen. Beides jeweils eine 1/2 St. garen, dann mit Salz und Pfeffer würzen, beides gut vermischen und noch etwas zusammen köcheln lassen (ca.5 Min) Mit Reis servieren.

 

Pansit Bihon (Nudelpfanne)

Zutaten für 4: 1 kg Hähnchenbrustfilet, 250 g REisnudeln, 2 Möhren, 250g grüne Bohnen, 250 g Knollensellerie, 200 ml Gemüsefond, 2 EL Sojasauce, Salz, Pfeffer, Öl zum Anbraten. 

Herstellung: Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden, GEmüse in Streifen schneiden, Reisnudeln kurz mit heißem Wasser überbrühen. Fleisch in Öl scharf anbraten, mit Gemüsefond ablöschen, Fleisch herausnehmen. Gemüse in den Fond geben und anschmoren, mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken. Reisnudeln und Fleisch dazugeben. Alles weiter schmoren (ca. 10 Min) und dabei leicht wenden. 

 

Beefsteak Philippino

Zutaten für 6: 1 kg Hüftsteak, 3 große Zwiebeln, 1 Knoblauchknolle, Saft einer 1/2 Zitrone, 200 ml Ananassaft, 100 ml Sojasauce, 1 rote Paprikaschote, Salz, Pfeffer, Öl

Herstellung: Fleisch in breite, dünne Scheiben schneiden. Marinade aus dem Ananas-, Zitronensaft, Sojasauce, Salz, Pfeffer und der zerdrückten Knoblauchknolle herstellen. Über das Fleisch gießen und 2 Tage im Kühlschrank marinieren lassen. Zwiebeln in Ringe schneiden, in Öl glasig anbraten, aus der Pfanne nehmen. Fleisch abtropfen lassen, Marinade auffangen, Knoblauch entfernen. Fleisch in heißem Öl anbraten, kurz vor dem Garpunkt Marinade darüber gießen, aufkochen bis die Sauce andickt. Zwiebeln und die in Streifen geschnittene Paprika dazugeben. Mit Reis servieren. 

 

Süßes

Philippinischer Obstsalat

Zutaten für 10: 1 gr. Dose Fruchtcocktail oder 1 kg frisches gemischtes Obst, 1 Glas Mcapuno (Kokosnussfleisch), 4 Dosen Young Coconut Meat in Syrup, 1 Dose Jackfrucht, 1 Glas Nata de Coco (Kokosgel), 1 Glas Nata de Pina (Ananasgel), 1 Glas Kaong (Palmfrucht), 2-3 Äpfel, 1/2 Ananas, 600 ml Sahne, 1/2 Packung Ananas Frischkäse (z.B von Buko)

Herstellung: Äpfel, Ananas und Jackfrucht in kleine Stücke schneiden. Alle anderen Zutaten aus Glas oder Dose gut abtropfen und dazugeben. Sahne und Frischkäse verrühren und gut untermischen. 1-2 St. kühl stellen. 

 

Botche- Botche (süßes Fingerfood)

Zutaten für etwa 20 STück: 400g Kitanmehl (Asialaden), 200 g Kokosraspeln, 100g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Backpulver, 1 PRise Salz, 250 ml Wasser, 3 EL Zucker, 4 EL Sesamkörner, Öl zum Ausbacken

Herstellung: Aus Mehl, Kokosraspeln, Backpul er, Vanillezucker, Zucker und Wasser einen Teig herstellen (wie für Knödel). Über Nacht durchziehen lassen. Vor dem BAcken noch mal durchrühren (evtl. noch etwas Wasser hinzugeben). Zucker und Sesam in einem Teller vermischen. Mit feuchten HÄnden aus dem Teig pflaumengroße Knödel formen, in dem Sesam-Zucker-GEmisch wälzen und in heißem Öl braun ausbacken. 

 

Cassava

Zutaten für 1 Blech: 2 Pakete geriebene Cassave (Asialaden), 400 ml Kokosmilch, 4 Eier, 100g Zucker, 1 Päckchen Backpulver, Kondensmilch

Herstellung: Cassava mit Kokosmilch verrühren, Eier schaumig schlagen, Zucker und Backpulver unterrühren. Mit der Cassavamischung gut vermischen. Backblech mit Backpapier auslegen. Teig darauf verteilen. Bei 150 Grad Oberhitze ca. 1 1/2 Stunden backen, beobachten und bei leichter Bräune immer wieder mit Kondensmilch bestreichen.

 

Bilingka-Kuchen

Zutaten für eine Springform mit 26 cm: 4 Eier, 200g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 200g Butter, 400g Reismehl, 1 Päckchen Backpulver, 400 ml KOkosmilch, Kokosraspeln zum Bestreuen. 

Herstellung: Eier mit Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen, Butter unterrühren, Mehl mit Backpulver mischen und löffelweise dazugeben, Kokosmilch dazugeben bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. In die gefettete Springform füllen und bei 160 Grad Umluft ca. 45 Min backen. Mit Kokosraspeln bestreuen.

 

Getränke

Exotischer Fruchtdrink

Zutaten für 2: 1 reife kleine Mango, 4 EL Zitronensaft, 2 cl weißer Rum, 2 cl Orangenlikör, 2 EL Orangensaft, 2 EL Crushed Eis, Mineralwasser

Herstellung: Mango schälen, in Scheiben vom Stein schneiden, mit dem Wasser und dem Zitronensaft pürieren, Rum, Orangenlikör und Orangensaft einrühren, in Gläser füllen, Eis dazu geben und mit Mineralwasser auffüllen.